M29 Projekte mit Jugendlichen

zurück

3 Kurstage / 100 Lernstunden

Beschreibung

Jugendliche engagieren sich gerne für andere Menschen oder die Umwelt. Sie haben viele Ideen für kürzere und längere Aktionen. Oft wissen sie nicht, wie sie ihre Ideen umsetzen können. Das kann der Beginn eines Projektes in der Jugendarbeit sein.  Beispiele sind eine Fussball-WM Lounge  oder Mädchenabende im Treff, ein Tanz- oder Videoprojekt,  der Kuchenverkauf für ein Solidaritätsprojekt, eine Jugendreise usw. Wichtige Merkmale eines Projektes sind die aktive Mitarbeit der Jugendlichen (ihren Fähigkeiten angepasst), die beschränkte Dauer, das Lernen und Ausprobieren von Neuem,  der gemeinsame Weg hin zu einem Endprodukt.   Sie erfahren im Kurs, wie ein Projekt aufgebaut und geleitet werden kann, so dass Jugendliche unabhängig vom Endprodukt gute Lernerfahrungen mit sich und dem Thema machen.  Sie wissen, wie ein Projekt erfolgreich zu Ende geführt werden kann, auch wenn das Endprodukt nicht umgesetzt wurde. An Beispielen aus der Praxis erfahren sie, wo die Grenzen und Chancen dieser Methode in der kirchlichen und offenen Jugendarbeit sind.

Ziele

Die aufgeführten Lernziele entsprechen den Vorgaben in der Modulbeschreibung nach ForModula.

Die Lernenden

  • können die Projektmethode im Rahmen von Jugendarbeit, Religionsunterricht oder Gemeindekatechese anwenden (K5)
  • ermöglichen innerhalb der Projekte subjektorientiertes Lernen (A4)
  • können Projekte in Zusammenarbeit mit anderen und/oder in Zusammenarbeit mit den Jugendlichen planen, durchführen und auswerten (K5)
  • identifizieren die Chancen und die theologische Bedeutung von Diakonieprojekten (K3)

Inhalt

1. und 2.  Kurstag

Was ist ein Projekt?

  • Begriffsdefinition, Funktion von Projekten, Projekte innerhalb von übergeordneten Konzepten, Projektdimensionen, animatorische und partizipative Projekte, theologische Bedeutung diakonischer Projekte
  • Projekte planen Bedürfnisabklärung / Motivation / Partizipation, Ziele und Zielgruppen festlegen, Projektprozess planen, Auswertung planen, Öffentlichkeitsarbeit planen, Budgetierung, Strukturelle Rückbindung sicherstellen und Vernetzung
  • Projekte durchführen Projektteam zusammenstellen / Rollenklärung, gute Arbeitsbedingungen schaffen, Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit, Projektsteuerung / Meilensteine, Interventionen / Gruppendynamik
  • Projekte auswerten Auswertung mit dem Projektteam, Persönliche Lernerfahrung Jugendlichen bewusst machen, jugendarbeiterische Zielerreichung überprüfen, Ergebnissicherung

3. Kurstag

  • Vorstellen der Projekte als Prüfungsgespräch, Rückmeldung zu den Projekten, exemplarisches Weiterentwickeln eines oder mehrerer Projekte
  • Reflexion der persönlichen Lernerfahrung der Teilnehmenden, Kursauswertung

Methoden

Innerhalb der Kurseinheit werden die Kurstage nach den Prinzipien der Erwachsenenbildung gestaltet.

  • Die Vermittlung der Inhalte durch Einsatz verschiedener Medien (Power-Point, Folien, Flip-Chart, Tonträger, Film, etc.).
  • Gruppenarbeiten zur Erarbeitung und Vertiefung der Inhalte.  Einzelarbeiten und Zeiten zur Lektüre mit offenen und geschlossenen Fragestellungen zur Vertiefung und Selbstreflexion der Inhalte und Erfahrungen. Transferarbeit in Gruppen und Kleingruppen.
  • Kreative Verarbeitungs- und Gestaltungsformen mit unterschiedlichen Materialien.
  • Reflektion des Lernprozesses unter Anleitung eines Coach  vor Ort bei der Durchführung des Projektes
  • Evaluation nach jeder Kurseinheit und Gesamtauswertung.

Form

Das Modul umfasst 100 Stunden:

  • 24 Lernstunden in drei Kurstagen (davon zwei Kurstage als Blockveranstaltung mit Übernachtung)
  • 20 Stunden Planung, Vorbereitung und Durchführung eines Projektes im Praxisfeld
  • 16 Lernstunden Selbststudium
  • 32 Stunden Kompetenznachweis
  • 8 Lernstunden Coaching (inkl. Vor- und Nachbereitung)

Zwischen dem ersten und dem zweiten Kursblock führen die Teilnehmenden selbstständig ein Projekt mit Jugendlichen durch. Dieses Projekt ist Teil des Kompetenznachweises.

ACHTUNG NEUES DATUM DES 3. KURSTAGES! 

Kursdaten

Daten

Kursleitung

Kursort

15.-16.05.2018 und 6.9.2018 Jugendseelsorge Zürich Mattli Antoniushaus

Anmeldung

Anmeldeschuss ist 2 Monate vor Kursbeginn

Preis

CHF 1'020.00 (intern: CHF 670.00)

Design © mosaiq | Realisation: apload GmbH